Die Betreuungsverfügung

Wenn es keine Person im näheren Umfeld gibt, die durch eine Vorsorgevollmacht oder eine ehrenamtliche Betreuung ihre Angelegenheiten übernehmen kann oder will, dann sollten Sie über eine Betreuungsverfügung nachdenken.

 

Mit der Betreuungsverfügung können Sie Person, Wünsche und Handlungen des möglichen Betreuers festlegen. Sie richtet sich an das Amtsgericht, welche auf die Einhaltung Ihrer Wünsche achtet.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, wir beraten Sie gerne detailliert zur Betreuungsverfügung.