Ehrenamt im Betreuungsverein

Auch auf Föhr und Amrum gibt es Menschen, die eine rechtliche Betreuung benötigen und in ihrem Familien- und Freundeskreis niemanden haben, der diese Aufgabe übernehmen kann. In diesem Fall ist es nötig, eine/n Betreuer*in außerhalb der Familie zu finden.

 

Deshalb sucht der Betreuungsverein Menschen, die sich als ehrenamtliche rechtliche Betreuer*innen auf den Inseln Föhr und/oder Amrum engagieren möchten.

 

Ihre Lebenserfahrung und Kompetenzen, über die Sie verfügen, können Sie hier sinnvoll einsetzen. Der betreute Mensch bekommt die Hilfe, die er benötigt; und auch Sie selbst werden davon profitieren.

 

Wir bieten Ihnen:

 

- Einführungsseminare und Fachvorträge

- Individuell auf die Person bezogene Unterstützung

- Erfahrungsaustausch beim Verein

 

Ehrenamtliche rechtliche Betreuer*innen sind über das Land Schleswig-Holstein sowohl haftpflicht- als auch unfallversichert und erhalten eine jährliche Aufwandspauschale.

Bitte sprechen Sie uns an.

 

Warum ehrenamtliche Betreuung?

Die meisten rechtlichen Betreuungen werden durch ehrenamtliche Betreuer*innen geführt. Häufig sind dies Familienangehörige.

 

Wo kein Familienmitglied eine nötige Betreuung übernehmen kann oder möchte, können auch andere Personen vorgeschlagen werden, so z.B. Freunde oder Bekannte. Die Person, für die eine Betreuung notwendig wird, hat das Recht, jemanden vorzuschlagen.

 

Erfahrungsaustausch

Termine für den Erfahrungsaustausch von ehrenamtlichen Betreuern:

 

Wir bieten mehrmals im Jahr einen Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche rechtliche Betreuer und Bevollmächtigte an. Die Termine finden jeweils ab drei Teilnehmern/innen an einem Mittwoch um 15:30 Uhr statt.

Die Termine für den Erfahrungsaustausch finden Sie unter dem Menüpunkt Veranstaltungen.

 

Die Teilnahme ist immer kostenfrei.